Familylab Österreich Logo

Veranstaltungen

Online Vortrag:

Wann kooperieren Kinder nicht mehr?
Wenn Kinder keine Grenzen mehr akzeptieren


Wenn die persönlichen Grenzen von Kindern nicht wahrgenommen werden, kann dies eine Ursache sein warum Kinder aufhören mit den Erwachsenen zu kooperieren. Dies äußert sich oft indem Kinder Grenzen nicht mehr akzeptieren und Eltern das Gefühl haben, dass ihre Kinder keine Grenzen kennen.
Jesper Juul dazu: „Wenn Kinder aufhören zu kooperieren, dann wurde entweder ihre Kooperationsbereitschaft überstrapaziert oder ihre Integrität verletzt. Es geschieht niemals, weil sie nicht kooperieren wollen.“
Kinder können von Geburt an ihre persönlichen Grenzen zeigen. Aber sie brauchen Erwachsene mit persönlichen Grenzen, die ihre Kinder wahrnehmen und annehmen. Dadurch fühlen sich Kinder verstanden und sie lernen die persönlichen Grenzen von anderen zu achten und zu akzeptieren.
Dies bringt Konfliktpotential mit sich. Denn oft werden die Grenzen nicht erkannt oder die persönlichen Bedürfnisse der einzelnen Familienmitglieder stimmen nicht überein und Grenzen werden überschritten. Es ist ein ständiger Balanceakt zwischen Kooperation und Integrität.
In diesem Online Vortrag spreche ich über Kooperation, Integrität und persönliche Grenzen: was das heißt, wie sie auf die Stimmung in der Familie wirken und wie Eltern die Integrität ihrer Kinder wahren können.

Termin: 24.03.2021
Uhrzeit: 20.00 bis 22 Uhr
Leitung: Magdalena Kaliauer
Ort: Online Konferenzsystem – Link wird nach Anmeldung über die Website zugesandt.


Kursbeitrag: 20 Euro pro Person, 30 Euro pro Paar.
Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://miteinander-wachsen.at/veranstaltungen/kinder-verstehen-wann-kooperieren-kinder-nicht-mehr-2/

Datum 24-03-2021
Ende 24-03-2021
Stelle ONLINE - bequem von zuhause aus
Einzelheiten

Online Vortrag:

Kinder verstehen: das non-verbale Verhalten verstehen


Eltern haben oft das Gefühl ihre Kinder hören nicht zu oder folgen ihnen nicht. Tägliche Routinen wie (Essen, Zähne putzen, Waschen, Anziehen, Schlafen gehen, Hausübungen, etc.) sind mühsam und anstrengend. Es gibt immer wieder Konflikte, weil das Kind nicht kooperiert.
Eltern fragen sich: Warum hört mein Kind nicht zu? Warum folgt mein Kind nicht? Was kann ich tun, wenn mein Kind nicht hört oder folgt? Für mich stellt sich eher die Frage was das Kind mit seinem Verhalten den Eltern sagen will.
Jesper Juul dazu: „Die Reaktionen von Kindern haben immer einen Sinn. Dies bedeutet nicht, dass wir immer den Sinn verstehen – nur, dass es einen gibt."
Zum Beispiel: Eltern bitten ihr Kind das Zimmer aufzuräumen. Doch es tut es nicht. Es hört die unzähligen Aufforderungen der Eltern nicht. Was kann das heißen?
„Ich kann deine Anweisungen nicht mehr hören. Es ist mir zu viel.“
„Kann ich selber bestimmen wann ich zusammenräume?“
„Kannst du mir bitte vertrauen, dass ich es mache, wenn es für mich passt?“
„Kannst du mit mir anders sprechen? Deine Sprache ist unklar und ich spüre darin Befehle und Erwartungen an mich. Das tut mir nicht gut.“
Kinder reagieren auf Prozesse. Das heißt sie orientieren sich an dem was sie fühlen, was sie zwischen den Zeilen wahrnehmen und wie sich Eltern verhalten. Sie orientieren sich nicht wie Erwachsene an dem worüber sie sprechen.
In diesem Online Vortrag spreche ich darüber warum Kinder so handeln wie sie handeln und was sie ihren Eltern mit ihrem Verhalten eigentlich sagen möchten. Es geht um die Kompetenzen von Kindern, den Aufbau von Beziehungen und um die Prozesse in der Familie. Ich spreche auch darüber wie Eltern ihre Kinder und deren Signale besser verstehen können, damit sich der Familienalltag entspannt und das Familienleben liebevoller wird.

Termin: 14.04.2021
Uhrzeit: 20.00 bis 22 Uhr
Leitung: Magdalena Kaliauer
Ort: Online Konferenzsystem – Link wird nach Anmeldung über die Website zugesandt.


Kursbeitrag: 20 Euro pro Person, 30 Euro pro Paar.
Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://miteinander-wachsen.at/veranstaltungen/das-non-verbale-verhalten-von-kindern-verstehen/

Datum 14-04-2021
Ende 14-04-2021
Stelle ONLINE - bequem von zuhause aus
Einzelheiten

Vortrag:

Raus aus dem mühsamen Familienalltag


Geht es dir manchmal auch so, dass dein Kind in der Früh trödelt, sich nicht anziehen mag und nicht in den Kindergarten oder die Schule gehen will? Vor allem dann, wenn du es eilig hast, ist dein Kind besonders langsam? Endet der Nachhausweg von Oma und Opa oft mit Tränen, weil dein Kind nicht nach Hause will? Ist die tägliche Alltagsroutine (Essen, Zähne putzen, Waschen, Schlafen gehen) immer wieder mühsam, weil dein Kind nicht das tut was du gerne möchtest?
Als Familylab Trainerin (nach J. Juul) möchte ich dir in diesem Vortrag vermitteln warum Kinder so handeln wie sie im Alltag handeln, wie du das non-verbale Verhalten deines Kindes verstehst und was die Kompetenzen und Qualitäten der Kinder sind. Mit diesem Hintergrundwissen wird euer Familienalltag gelassener und entspannter.
Termin: 4.5.2021
Uhrzeit: 19.30 bis 21.00 Uhr
Leitung: Magdalena Kaliauer
Ort: Eltern-Kind-Zentrum Spillheide Leonding, Oberösterreich


Kursbeitrag: 2 Euro pro Teilnehmer – Veranstaltung des Schul- und Erziehungszentrums (Schez) in Zusammenarbeit und der Förderung des OÖ Familienreferats
Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://www.leonding.at/leben-freizeit/fuer-kinder-jugendliche/ekiz-eltern-mutterberatung

Datum 04-05-2021
Ende 04-05-2021
Stelle In der Beschreibung
Einzelheiten

Online Vortrag:

Was brauchen Kinder um kooperieren zu können? Teil 1


Mit Kindern gibt es im Alltag viele Herausforderungen – egal ob es kleine oder größere Kinder sind. Das Kind will nicht Zähne putzen. Es will nicht schlafen gehen. In der Früh trödelt das Kind, wenn Eltern es eilig haben. In die Schule mag es nicht und Hausaufgaben sind mühsam.
Oft liegt es nicht am Kind warum solche Situationen mühsam und anstrengend werden, sondern daran, dass klare Botschaften und Zeit – sich auf die Situation und das Kind einzulassen – fehlen. Damit verbunden ist aus meiner Sicht auch das Vertrauen in das Kind, dass das Kind es selbstständig macht, wenn es dafür bereit ist.
In diesem Online Vortrag spreche ich über die persönliche Sprache, Zeit geben und Vertrauen und wie sie auf mühsame Alltagssituationen und die Beziehung zum Kind wirken. Ich möchte Eltern zeigen wie magisch diese Werkzeuge wirken. Sie unterstützen Kinder bei der Kooperation mit Erwachsenen und stärken ihr Selbstgefühl und Selbstvertrauen.

Termin: 12.05.2021
Uhrzeit: 20.00 bis 22 Uhr
Leitung: Magdalena Kaliauer
Ort: Online Konferenzsystem – Link wird nach Anmeldung über die Website zugesandt.


Kursbeitrag: 20 Euro pro Person, 30 Euro pro Paar.
Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://miteinander-wachsen.at/veranstaltungen/was-brauchen-kinder-um-kooperieren-zu-koennen-teil-1/

Datum 12-05-2021
Ende 12-05-2021
Stelle ONLINE - bequem von zuhause aus
Einzelheiten

Online Vortrag:

Was brauchen Kinder um kooperieren zu können? Teil 2


Ein menschliches Grundbedürfnis ist es gesehen und wahrgenommen zu werden. Kinder, die diese Erfahrung machen, fühlen sich in ihrer Welt verstanden und für ihre Familie wertvoll. Sie können so sein wie sie sind, da sie in ihrer Persönlichkeit, mit ihren Stärken und Schwächen und ihren Gefühlen angenommen werden. Folglich können Kinder mit den Erwachsenen kooperieren und das Familienleben und der Alltag entspannen sich.
In diesem Online Vortrag spreche ich wie Eltern ihr Kind wahrnehmen und sehen können und wie dies auf das Familienleben wirkt. Ich erkläre was Anerkennung und Wertschätzung sind und warum diese im Vergleich zu Lob so wertvoll für Kinder sind.


Termin: 02.06.2021
Uhrzeit: 20.00 bis 22 Uhr
Leitung: Magdalena Kaliauer
Ort: Online Konferenzsystem – Link wird nach Anmeldung über die Website zugesandt.


Kursbeitrag: 20 Euro pro Person, 30 Euro pro Paar.
Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://miteinander-wachsen.at/veranstaltungen/was-brauchen-kinder-um-kooperieren-zu-koennen-teil/

Datum 02-06-2021
Ende 02-06-2021
Stelle ONLINE - bequem von zuhause aus
Einzelheiten

Online Vortrag:

Nein aus Liebe


Warum ein Nein wichtig und wertvoll ist
Für die meisten Eltern war es schon immer schwierig „Nein“ zu ihrem Kind zu sagen. In letzten 10-15 Jahren haben Eltern deshalb begonnen immer öfters „Ja“ zu ihrem Kind zu sagen. Sie möchten in Harmonie und Frieden mit ihrem Kind leben und die Wünsche des Kindes erfüllen. Für diese Eltern ist es schwer einen Konflikt mit ihrem Kind zu erleben. Doch gerade diese Konflikte sind wertvoll und wichtig für die Entwicklung des Kindes.
In diesem Online Vortrag erkläre ich warum es wichtig und wertvoll ist „Nein“ zu sagen. Des weiteren thematisiere ich wie Eltern „Nein“ mit guten Gewissen sagen können, so dass alle Beteiligten dadurch profitieren und wie sie die Reaktion des Kindes begleiten können.


Termin: 23.06.20201
Uhrzeit: 20.00 bis 22 Uhr
Leitung: Magdalena Kaliauer
Ort: Online Konferenzsystem – Link wird nach Anmeldung über die Website zugesandt.


Kursbeitrag: 20 Euro pro Person, 30 Euro pro Paar.
Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://miteinander-wachsen.at/veranstaltungen/nein-aus-liebe-nach-jesper-juul/

Datum 23-06-2021
Ende 23-06-2021
Stelle ONLINE - bequem von zuhause aus
Einzelheiten

Schnellanfrage

certificate

Wenn Sie Teil unseres Teams
werden möchten, informieren Sie sich
über unsere Weiterbildungsmöglichkeiten !

 

Copyright © 2017 familylab association