Familylab Österreich Logo

Veranstaltungen

Pubertät – Wenn Erziehen nicht mehr geht, Die neue Rolle der Eltern, wenn ihre Kinder zu Jugendlichen werden

Das bekommst du:

  • Kostenlosen Vortrag als Einstieg in das Thema "Pubertät. Wenn Erziehung nicht mehr geht" am Mi, 2.5.2018 um 18 Uhr

  • Information und Inspiration über das wichtige Thema Pubertät
  • Stärkung für dein Eltern-Sein
  • Austausch mit anderen Eltern von Teenagern

Let's talk about ...

 "Schule ist ein Problem für uns", Mi, 9.5.2018, 18 - 20 Uhr

  • Warum funktioniert Erziehung in der Pubertät nicht mehr?
  • Wie begleitest du dein Kind bei schulischen Problemen?
  • Wie wirken sich Druck, Angst, Stress und Kontrolle auf das Lernen aus?
  • Wie wechselst du aus der alten Elternrolle "Ich weiß, was das Beste für dich ist", in die neue Rolle des Sparringspartner? Wie bietest du maximalen Widerstand und richtest dabei minimalen Schaden an?
  • Wie sprichst du mit Herz und Hirn in herausfordernden Situationen mit deinem Kind?

"Sex, Drugs and ...", Mi, 23.5.2018, 18 - 20 Uhr

  • Wie orientieren sich Jugendliche emotional neu?
  • Welche körperliche Entwicklung machen Jugendliche?
  • Wie erleben Jugendliche Sexualität?
  • Weshalb suchen Jugendliche das Risiko?

"Computer und Medien. Leben im virtuellen Raum", Mi, 6.6.2018, 18 - 20 Uhr

  • Neigen Eltern zur digitalen Hysterie?
  • Machtkampf gegen Waffenruhe 
  • Wie können die neuen Medien in der Familie genutzt werden, ohne, dass "die Herzen verhungern"?

Zielgruppe

Eltern, Alleinerziehende, Großeltern und alle, die Begleitung und Unterstüztung auf ihrem Weg mit Kindern wollen.

Kostenloser Vortrag, Mi 2.5.2018, 18 Uhr
1. Abend: Mi, 09.05.2018, 18 - 20 Uhr
2. Abend: Mi, 23.05.2018, 18 - 20 Uhr
3. Abend: Mi, 06.06.2018, 18 - 20 Uhr


Deine Investition: € 60,- pro Person für 3 Workshop Abende

Seminarleiterin: Barbara Tolliner

Anmeldung online beim take-off

Datum 02-05-2018
Ende 06-06-2018
Stelle (Stmk) Lern- und Beratungsinstitut take off
Einzelheiten

Verwöhnen

Was Kindern gut tut und wann es zu viel wird

4.5 von 10:30 - 12:30 im Rahmen des Babysalons
in 1230 Wien,
Yogabase Riverside, Zugang außen
Breitenfurterstraße 372A/Ebene2/Top53

Die Angst vor dem verwöhnten Kind ist bei vielen Eltern so groß – so groß, dass sie oft gegen ihre Überzeugung handeln: Sie legen ihr Kind ins eigene Bett, obwohl sie sich damit nicht wohlfühlen, sie hören auf zu tragen, weil sie glauben, ihr Kind würde sonst nicht mobil werden, sie stillen nach Plan statt nach Bedarf und trösten ihr Kind nicht gleich, weil es lernen soll, sich selbst zu beruhigen. Gerade wenn Eltern ihren Kindern viel Nähe geben und auf die Bedürfnisse reagieren, steht schnell die Warnung im Raum, das Kind damit nicht zu verwöhnen. Das Kind soll möglichst schnell selbständig und groß werden und lernen, allein zurecht zu kommen.

Doch ist die Angst vor dem Verwöhnen realistisch? Woher kommt sie? Und was ist überhaupt verwöhnen? Wird ein Kind wirklich verwöhnt, wenn Eltern ihm geben, was es braucht? Und wie lernt ein Kind, allein zurecht zu kommen?
Mit diesen und mit euren mitgebrachten Fragen zum Thema werden wir uns an diesem Vormittag beschäftigen!

Seminarleiterin: Mag. Sandra Teml-Jetter

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

30,-/Person
50,-/Paarpreis

Datum 04-05-2018
Ende 04-05-2018
Stelle (W) Yogabase Riverside
Einzelheiten

Kleinkinderbetreuung

Ansichten und die neuesten Erkenntnisse zur außerhäuslichen Frühbetreuung

„Jedem Kind ein Krippenplatz!“ Diese Kampagne ruft zur Selbstbestimmung der Eltern auf und macht sich für eine dramatische Verbesserung der Qualität unserer Kinderkrippen und Kindergärten stark.

Die Kampagne „für jedes Kind ein Krippenplatz“ mag politisch ein geschickter Schachzug sein, doch zeigt die Erfahrung, dass mit solch einem vollmundigen Versprechen immer die Quantität vor die Qualität gesetzt wird. Was bedeutet, dass die infrage kommenden Familien ein großes Risiko eingehen müssen, denn es gibt einfach noch nicht genügend qualifiziertes Personal, um den hohen Anspruch nach ausreichender Qualität in der außerhäuslichen Kleinkinderbetreuung gerecht zu werden.

In dem Workshop bezüglich Frühbetreuung wollen wir folgendem auf den Grund gehen:

  • Kinder im „Staatsbesitz“?
  • Ein Blick über die Grenzen! Wie schaut es in den anderen Ländern aus?
  • Was ist das Beste für unsere Kinder? Schadet Fremdbetreuung Kleinkindern – oder bewirkt es vielmehr einen Entwicklungsschub!?
  • Die freie Wahl – Eltern sollten die freie Wahl haben, wenn es um die Entscheidung geht, was für ihre null- bis dreijährigen Kinder das Beste ist
  • Wieviel „Mutter/Vater“ braucht ein Kind!? Ansichten aus pädagogischer Sicht und aus der Perspektive des Kindes! Wissenschaftliche Erkenntnisse der Krippenforschung in den letzten 10 Jahren!
  • Kriterien für eine optimale, hochqualitative Kleinkinderbetreuung - Krippencheck
  • Wie schaut eine optimale Eingewöhnung für die 1-3 jährigen Kinder in eine außerhäusliche Betreuung aus!?

Termin:           Freitag, 11.Mai 2018, 15 – 18 Uhr

Kursleitung:    Mag. Bri Wysoudil-Dobrowsky (vormals Schrottmayer), Pädagogin, Mutter von drei Kindern, Familienberaterin ausgebildet bei Jesper Juul

Kursort:           ELTERN-KIND-ZENTRUM - Gilgegasse

            Piaristengasse 32, 1080 Wien

Kursbeitrag:    42,- €

Anmeldung:   online im EKiZ

Datum 11-05-2018
Ende 11-05-2018
Stelle (W) ELTERN-KIND-ZENTRUM Gilgegasse
Einzelheiten

3-teiliger Workshop

„Konstruktiver Umgang mit Hochsensibilität im Familienalltag“


Für alle die sich näher mit dem Thema beschäftigen wollen, beleuchten wir an drei Abenden in einer gleichbleibenden Gruppe verschiedene Aspekte der Hochsensibilität. Inhalte: Theorie, praktische Übungen, Anregungen für die Erleichterung im Alltag, Erfahrungsaustausch in der Gruppe


Mi, 16.5., 30.5. und 13.6.2018 jeweils 19.00-20.30h / 14-tägig


Kosten: 3 Einheiten € 80,--
Leitung: Mag. Karolin Gahleitner, familylab-Elternberaterin


Anmeldung bis spätestens 5.4.2018 (mind. 4 TN): Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel. 0676/42 000 74
www.karolingahleitner.at

Datum 16-05-2018
Ende 13-06-2018
Stelle (W) Kind und Kegel
Einzelheiten

Pubertät - wenn Erziehen nicht mehr geht!

In dieser Umbruchsphase, in der unsere Kinder beginnen, sich mehr nach Außen zu orientieren und Freunde wichtiger werden als die Familie, sind wir Eltern gefordert, unsere Beziehung mit unseren Jugendlichen auf eine neue Basis zu bringen.

Wir sind nicht mehr das Zentrum, bleiben jedoch für unsere Kinder nach wie vor von großer Bedeutung.

Die jugendlichen Kinder brauchen jetzt vor allem eines: unser VERTRAUEN.

Dabei würden die meisten Eltern gerade jetzt am liebsten mit einer Turbo-Erziehung beginnen.

Wir dürfen jetzt lernen, Sparringpartner für unsere Kinder zu werden. Das ist jemand, der maximalen Widerstand leistet und minimalen Schaden anrichtet.

Im Workshop wird es um so wesentliche Themen wie Vertrauen, Grenzen und Konflikte gehen.

Wie können wir es schaffen, unseren Jugendlichen nicht nur voller Sorge zu begegnen, sondern uns auch mit und an ihnen zu erfreuen?

Samstag 26. Mai 2018

Zeit: 09:30 – 12:30 Uhr

Ort: 1020 Wien, Karmelitergasse 5/2

 

Seminarleiterin: Christine Bischof

Zielgruppe: Für Elternpaare, Väter, Mütter, Alleinerziehende und alle, die Inspiration, Beratung und Begleitung auf Ihrem Weg der Eltern- oder Großelternschaft wollen.
Kosten: € 40,- pro Person und Termin € 72,- pro Paar und Termin

Anmeldung bei Christine Bischof: +43 699 10 24 49 18 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.christinebischof.at

Datum 26-05-2018
Ende 26-05-2018
Stelle (W) Christine Bischof (Karmeliterg.)
Einzelheiten

Hilfe, mein Kind haut!

Vom Umgang mit Aggressionen bei Kleinkindern

Oft sind Eltern ratlos, wenn ihr Kind plötzlich beginnt, aggressives Verhalten, sei es Schlagen, Beißen oder Kratzen, an den Tag zu legen. Umso mehr, wenn sie sich sehr bewusst mit ihrer Elternrolle und ihrem Umgang mit ihrem Kind auseinandergesetzt haben. Die ablehnenden Reaktionen des Umfelds auf kindliche Aggressionen tragen zur zunehmenden Verzweiflung von Eltern in dieser Situation bei.

Wir setzen uns im Workshop mit folgenden Fragestellungen auseinander:

  • Welche Ursachen können Aggressionen bei Kleinkindern haben?
  • Wie wird Aggression ausgelebt?
  • Haben Aggressionen eigentlich auch positive Effekte?
  • Wie können Eltern mit der Situation umgehen?

Die Teilnehmer sind herzlich eingeladen, Ihre eigenen Themen und Aspekte in den Workshop einzubringen.

Termin: 08. Juni 2018, 15.00  – 18.00 Uhr

Kursleitung: Mag. Bri Wysoudil-Dobrowsky (vormals Schrottmayer), Pädagogin, Mutter von drei Kindern

 Familienberaterin  ausgebildet bei Jesper Juul

Kursort: ELTERN-KIND-ZENTRUM - Gilgegasse

  Piaristengasse 32, 1080 Wien

Kursbeitrag:    42,- €

Anmeldung: online im EKiZ

Datum 08-06-2018
Ende 08-06-2018
Stelle (W) ELTERN-KIND-ZENTRUM Gilgegasse
Einzelheiten

Wochenend-Workshops am See: 3 Termine:

20.-22. April 2018;
8.-10. Juni 2018 und
21.-23. September 2018

Der Workshop richtet sich an Mütter und Väter von Schulkindern sowie Pädagoginnen und
Pädagogen, die Kinder und Jugendliche durch den oft bewegten Schulalltag liebevoll,
entspannt und unterstützend begleiten möchten.
IN GEMÜTLICHER, PRIVATER UMGEBUNG ERHALTEN SIE ...
... fachlichen Input, was Kinder und Jugendliche zum gesunden Erwachsenwerden brauchen.
... Ideen, wie Sie Ihre Schützlinge liebevoll und entspannt durchs Schuljahr begleiten.
... Körper- und Entspannungsübungen um schnell wieder in Ihre Mitte zu kommen.
... Impulse und Übungen, die Sie dabei unterstützen, einen Perspektivenwechsel zum Thema
Schule einzuleiten, damit Sie in herausfordernden Situationen gelassen bleiben können.

Kurszeiten
Freitag: 15 – 19 Uhr (Abendessen)
Samstag: 9 – 13 Uhr (Mittagessen), ca. 15 – 19 Uhr (Abendessen)
Sonntag: 9 – 13 Uhr

Kursort
Henndorf am Wallersee

Preis: 390 Euro/Person 
inkl. 2x Abendessen, Mittagessen, Snacks und Getränke.
Die Unterkunft ist im Preis nicht inbegriffen.

Verbindliche Anzahlung: 100 Euro
Erst die Überweisung der Anzahlung garantiert die Teilnahme am Workshop.

Seminarleiterin: Mag.a Ines Berger

Anmeldung direkt auf www.energietanken-am-see.at

Datum 08-06-2018
Ende 10-06-2018
Stelle In der Beschreibung
Einzelheiten

Vom Baby zum Kleinkind

Von der Symbiose zur Autonomie: Ein Wegweiser

Am 8. Juni von 18:00-20:00
Bad Fischau, Haus des Wohlbefindens, Hauptstraße 14

Wenn sich das Baby zum Kleinkind entwickelt und die sogenannte Entdeckerphase beginnt, braucht es jetzt auch eine neue Art der Begleitung - denn diese Phase ist ist eine sehr emotionale, begleitet von Wut, Frustration, Trauer und dem landläufig bekannten „Trotz“.
Bei diesem Impulsvortrag und anschließendem Austausch mit Sandra & Stefan bekommst du einen Überblick darüber, was im Gehirn bei emotionaler Überflutung passiert - in deinem und im Gehirn deines Kindes - und wie du dein Kind in diesen stürmischen Zeiten gut begleiten kannst (Emotionsmamagement).
Wir schauen uns das Phänomen „Trotz“ aus einem neuen Blickwinkel an, nämlich aus dem der Abgrenzung und Entwicklung der Selbständigkeit des Kindes.
Du bekommst ein klares Bild darüber, wo deine Grenzen sind und wie du mit Grenzen beziehungsorientiert umgehen kannst.
Du bekommst einen Fahrplan, damit du weisst, was bei der sogenannten „Frustrationstoleranz“ passiert und wie du damit umgehen kannst.
Du lernst zwischen kindlichen Wünschen und Bedürfnissen zu unterscheiden, und wie du liebevoll und klar bei deinem „Nein!“ bleiben kannst.

Seminarleiterin: Mag. Sandra Teml-Jetter

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

30,-/Person
50,-/Paar

Datum 08-06-2018
Ende 08-06-2018
Stelle (NÖ) Haus des Wohlbefindens
Einzelheiten

Eltern sein ohne Schuldgefühle

WORKSHOP zum Thema „Eltern-Sein

 

Inhalt:
Eltern fühlen sich oft schuldig, wenn ihre Kinder nicht ständig glücklich sind, Probleme im Kindergarten oder in der Schule haben und fragen sich, „was habe ich falsch gemacht?

Meist führen diese Schuldgefühle zur Handlungsunfähigkeit und so ist es den Eltern unmöglich in Ruhe hinzuhören und hinzuschauen um herauszufinden wie sie ihrem Kind dabei helfen können, die Probleme zu bewältigen.

Oft hilft es, dass wir uns erlauben Fehler machen zu dürfen. Denn wir machen es ohnehin meist so gut wie wir können. Für Kinder sind die Fehler der Eltern kein Problem wenn diese dafür die Verantwortung übernehmen.

Das Gegengift zu Schuldgefühlen = (Selbst)Verantwortung übernehmen.

Und - es ist nicht möglich, dass Kinder (Menschen) immer glücklich sind!

Die meisten Eltern wünschen sich Kinder, die zu Menschen heranwachsen die in hohem Maße selbständig, selbstverantwortlich, kompetent und mit einem guten Selbstwertgefühl ausgestattet sind.
Dazu brauchen sie Eltern die klar und deutlich sind, die ihre eigenen Grenzen und Werte kennen und diese auch vertreten. Eltern die bereit sind Konflikte auszutragen und ihre Kinder führen ohne deren Integrität zu verletzen. Die Erziehung nicht als eine Einbahnstraße sehen, sondern sich mit ihren Kindern weiterentwickeln wollen.

Samstag, 16.Juni 2018

Zeit:           9:30 – 12:30 Uhr

Ort:             1020 Wien, Karmelitergasse 5/2

Zielgruppe: Eltern, Großeltern, AlleinerzieherInnen, PädagogInnen und alle Interessierte

 

Seminarleiterin: Christine Bischof

Kosten: € 40,- pro Person und Termin € 72,- pro Paar und Termin

Anmeldung bei Christine Bischof: +43 699 10 24 49 18 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.christinebischof.at

Datum 16-06-2018
Ende 16-06-2018
Stelle (W) Christine Bischof (Karmeliterg.)
Einzelheiten

Wochenend-Workshops am See: 3 Termine:

20.-22. April 2018;
8.-10. Juni 2018 und
21.-23. September 2018

Der Workshop richtet sich an Mütter und Väter von Schulkindern sowie Pädagoginnen und
Pädagogen, die Kinder und Jugendliche durch den oft bewegten Schulalltag liebevoll,
entspannt und unterstützend begleiten möchten.
IN GEMÜTLICHER, PRIVATER UMGEBUNG ERHALTEN SIE ...
... fachlichen Input, was Kinder und Jugendliche zum gesunden Erwachsenwerden brauchen.
... Ideen, wie Sie Ihre Schützlinge liebevoll und entspannt durchs Schuljahr begleiten.
... Körper- und Entspannungsübungen um schnell wieder in Ihre Mitte zu kommen.
... Impulse und Übungen, die Sie dabei unterstützen, einen Perspektivenwechsel zum Thema
Schule einzuleiten, damit Sie in herausfordernden Situationen gelassen bleiben können.

Kurszeiten
Freitag: 15 – 19 Uhr (Abendessen)
Samstag: 9 – 13 Uhr (Mittagessen), ca. 15 – 19 Uhr (Abendessen)
Sonntag: 9 – 13 Uhr

Kursort
Henndorf am Wallersee

Preis: 390 Euro/Person 
inkl. 2x Abendessen, Mittagessen, Snacks und Getränke.
Die Unterkunft ist im Preis nicht inbegriffen.

Verbindliche Anzahlung: 100 Euro
Erst die Überweisung der Anzahlung garantiert die Teilnahme am Workshop.

Seminarleiterin: Mag.a Ines Berger

Anmeldung direkt auf www.energietanken-am-see.at

Datum 21-09-2018
Ende 23-09-2018
Stelle In der Beschreibung
Einzelheiten

Schnellanfrage

certificate

Wenn Sie Teil unseres Teams
werden möchten, informieren Sie sich
über unsere Weiterbildungsmöglichkeiten !

 

Copyright © 2017 familylab association